BachWerkVokal Salzburg

BachWerkVokal_Salzburg_II_hp_lang.jpg

Downloads

BachWerkVokal Salzburg wurde 2015 gegründet und setzt sich aus Sängerinnen und Sängern zusammen, die der Wunsch zusammenführte, mit einem professionellen Vokalensemble Bach’sche Musik aufzuführen.

 

In den nächsten Jahren werden alle Vokalwerke von Johann Sebastian Bach national und international zur Aufführung gebracht.

 

Alle Sängerinnen und Sänger sind so ausgewählt, dass sie alle Solopartien übernehmen können, gleichzeitig aber als Chor einen eigenen schlanken Klang aufweisen.

 

Junge begabte Künstler_innen bekommen Gelegenheit, sich bei unseren Aufführungen des Bach’schen Vokalwerkes zu präsentieren. Darüber hinaus wird Kindern und Jugendlichen ein aktiver Zugang zu klassischer Musik ermöglicht durch die Mitwirkung der Kleinen Cantorey bei großen Aufführungen.

 

Ein Markenzeichen von BachWerkVokal Salzburg sind die kreativen Programmkonzeptionen, die neben klassischen Konzertformaten umgesetzt werden. Dabei wird die Musik Johann Sebastian Bachs mit interaktiven Elementen von neuen Medien, bildenden Künsten (Malerei, Bildhauerei) und anderen Musikstilen (Jazz, Elektro), sowie Theater (Schauspiel, Pantomime, Ballett, szenische Aufführungen) begleitet. Das Publikum wird dabei eingeladen, eine bewusst reflektierte, interaktive, bisweilen auch provokante Auseinandersetzung mit dem Vokalwerk Bachs in phantasievoller Umsetzung zu hören und zu sehen.

 

Wichtig ist uns auch die Gegenüberstellung von Bach’scher Musik mit Musik der Vorgänger und Nachfolger.

 

Gordon Safari ist mit seinem umfangreichen künstlerischen Erfahrungsschatz Initiator und Leiter von BachWerkVokal Salzburg und Kontra.Punkt – Das Barockorchester.

PRESSEAUSZÜGE

 

Viele heikle schnelle Einwürfe übernimmt das wirklich wunderbare vier-bis achtköpfige Solistenensemble: Das ist an Präsenz und Schlagkraft kaum zu überbieten. Die kleineren Chorsoli zeigen, welch schöne Stimmen Safari versammelt hat. Bei den Arien kommen auch die jungen Sängerinnen und Sänger zum Zug.
Begeisterter Beifall.

Christiane Keckeis, DrehPunktKultur 27/03/17

***


Gordon Safari geht es nicht um eine musikphilologische Kantatenenzyklopädie, sondern um lebfrisches, abwechslungsreiches Musizieren. Auffallend ist besonders, wie sehr er die Sänger vom Wort ausgehen lässt, was zu plastischer Artikulation und quasidramatischem Ausdruck führt.

Karl Harb, Salzburger Nachrichten 13. Juli 2015

***

 

Gordon Safari, Dirigent und künstlerischer Leiter von BachWerkVokal, ein Musiker und Mensch voller Leidenschaft und Charisma, einer, der für Bach brennt und scheinbar Unmögliches möglich macht.

Angelica Pral-Haidbauer, Look! Salzburg,März 2016

***


Viel Applaus in der voll besetzten Kirche für ein höchst engagiertes Unterfangen, das vom Gestaltungswillen jedes der teilhabenden Mitglieder getragen ist.

Erhard Petzel, DrehPunktKultur, 23.11.2015


You must install Adobe Flash to view this content.

Impressum Cadenza Concert